| HOME | NEU IM VERLAG | KATALOG | AUTOREN | NEWS | IMPRESSUM | KONTAKT |
 
 
 

News

28.03.17 + news + news + news + news

Politisch korrekt

Am 12. März 2017 veröffentlicht die Neue Zürcher Zeitung einen Artikel, in der die Auswirkungen der Wahl von Marine Le Pen zur französischen Präsidentin skizziert werden: Neu-Verhandlung der EU-Verträge und ein Referendum über den Euro sind unter ihrer Ägide zu erwarten. Der Front National liegt bei Umfragen derzeit hoch im Kurs. Die Wahl einer Populistin zur französischen Präsidentin hätte für Europa verheerende Folgen. Donald Trump, Recep T. Erdogan oder aber Norbert Hofer gefährden die Demokratie.

Salomé Lelouch lenkt in ihrem aktuellen Werk Politisch korrekt den Fokus genau darauf.

Die fünf Personen, die die Autorin in ihrem Stück agieren lässt, identifizieren sich mit dem politisch-ideologischen Gedankengut der jeweils präferierten Partei. In einer Brasserie treffen sie in unterschiedlichen Konstellationen zusammen. Sie unterhalten sich, fragen sich, verabreden sich, streiten sich. Doch all ihr Bemühen sich näher zu kommen ist zwecklos. Am Ende scheitert selbst die Liebe am Mangel innerer Großzügigkeit.

Salomé Lelouch, Französin, schildert die Positionen des Front National, der Linken, der Rechten, der Feministinnen oder der Kommunisten sehr lebensnah. Sie zeigt auf, wie weit Menschen, einmal an der Macht, gehen. Politisch korrekt.

Deutsch von Dorothea Renckhoff und Fedora Wesseler.

3 H, 2 D - 1 Dek

 

 

14.03.17 news + news + news + news

Matteo's Fall

Sie ist das Kind berühmter italienischer Eltern: Antonia Brancati, Autorin von Matteo's Fall. Ihr Vater, Vitaliano Brancati, veröffentlichte zahlreiche Romane, von denen mehrere mit Schauspielern wie Marcello Mastroianni, Claudia Cardinale, Pierre Brasseur oder aber seiner Ehefrau, Antonias Mutter, verfilmt wurden.

Ob Antonia Brancati deshalb mit solchem Fingerspitzengefühl von Menschen erzählt, deren herausgehobene soziale Stellung einen angepassten wie exaltierten Verhaltenscodex zeigen?

In ihrem gerade auf Deutsch (Joseph M. Reithmeier) erschienenen Stück erzählt die Autorin von Fall und Aufstieg eines Großunternehmers, der sich in den Fängen einer jungen Frau verheddert. Ist es Dolores persönliches Schicksal, das ihn, Matteo, dazu bringt, alles für sie zu opfern? Oder ihre sexuellen Vorlieben für Lack und Leder? Oder schlichtweg seine nie gelebten Vorstellungen und Wünsche?

Matteo's Fall: Ein zeitloses Stück über magische Anziehung, Geld, Macht und die rettende Kraft guter Freunde! Lassen Sie sich überraschen.

2 D 2 H - 1 simultan Dek

 

 

06.02.17 news + news + news + news

Charlie Chaplin

Ein schwingendes Stöckchen, ein abgewetzter Anzug, eine Melone auf dem Kopf: In diesem Kostüm begeisterte Charlie Chaplin jahrzehntelang ein Millionenpublikum. Mit untrüglichem Gespür für die Rolle, hartem Arbeitseinsatz und dem Mut, alles auf eine Karte zu setzen, arbeitete sich der Künstler an die Weltspitze vor.

Doch wer war dieser Charlie Chaplin ohne sein Kostüm? Was dachte, fühlte, tat diese grandiose Persönlichkeit in ihrem Privatleben? Wen liebte dieser Mann, wem vertraute er? Wo war seine Familie? Wie ging der Weltstar mit Schicksalsschlägen um?

In einem reichen Bilderbogen fasst der französische Autor Daniel Colas den Lebensbogen dieses Genies zusammen.

Er schafft einen Helden zum Anfassen: Einen Menschen, der seine Familie liebt. Einen Mann, der glasklar weiß, wie er sein Publikum zu Jubelstürmen hinreißen und seine Medienpräsenz für politische Zwecke einsetzen kann.

Ins Deutsche übersetzt wurde das Stück von Dieter Hallervorden.

UA Paris 23.09.15, Thèâtre Montparnasse - 4 D 6 H - 1 wandelbare Deko

DEA Schlossparktheater Berlin (Oktober 2017)

 

 

16.01.17 news + news + news + news

Rien ne va plus!

Margot und Pierre, ein Ehepaar, wohnhaft im Herzen von Paris. Ein Klavier, ein Bademantel, morgens 7 Uhr. Es läutet an der Tür...und plötzlich ist alles anders.

Der französischen Autorin Pascale Lécosse gelingt es auf hervorragende Weise, die "Leiche im Keller" ins Rampenlicht zu stellen, die das Leben von Margot und Pierre begleitet. Doch wie löst ein in der Öffentlichkeit stehendes Paar dieses "Problem", das man tunlichst vor den Augen der anderen, der Presse, den Voyeuren, den Freunden und Nachbarn verbergen möchte? Wie geht man innerhalb der Familie mit Spielsucht um?

Pascale Lécosse geht das Thema mit Fingerspitzengefühl an: die Trümmer, die durch Pierres Spielsucht entstanden waren, können nur durch liebevolles Miteinander repariert werden. Ihre Personen sprechen humorvoll und offen miteinander, entgleiten aber nie.

Das französiche Original, das den Titel "Père et Manque" trägt, wurde 2014 uraufgeführt und von Kim Langner ins Deutsche übertragen.

UA Paris 2014 - 2D 2H - 1 Dek

 

 

03.12.16 news + news + news + news

Abgefrackt!

„Lügen funktioniert nicht mehr. Die Banken, die Versicherungen, VW, Politiker, alle lügen wie gedruckt,“ ruft Joe, Leiter der PR-Agentur Moxley Biggleswade, aus Angst, die falsche Marketingstrategie für einen Großkunden entwickelt zu haben. Er schickt ein „fucked“  hinterher. Kein Wunder, handelt es sich bei dem Auftraggeber um ein Unternehmen, das mithilfe modernster Bohrtechnik in mehr als anderthalb Kilometer unter der Erdoberfläche Öl und Gas fördert.

ABGEFRACKT (engl. Originaltitel: Fracked!) von Alistair Beaton erzählt die Geschichte von Elizabeth, einer Professorin im Ruhestand, die über Nacht als Fracking-Gegnerin weltberühmt wird. Jenny und Sam, mit social media bestens vertraut, sind daran nicht unbeteiligt. Doch was ist der richtige Umgang mit dem Gegner? Wie weit geht man im Kampf um Geld, Erfolg, gesunden Lebensraum?

Mit viel Humor und scharfzüngiger Beobachtungsgabe geht Alistair Beaton ein top-aktuelles Umweltthema an. Feinsinnig zeigt er den Interessenskonflikt, der weder vor Bestechung, Bedrohung, noch vor der Beugung demokratischer Rechte Halt macht.

Übersetzt hat Michael Raab.

UA Chichester Sommer 2016 – 3D 7H – variable Dek

DEA Staatstheater Nürnberg (Oktober 2017)

 

 

29.11.16 news + news + news + news

Der schönste Tag

Seine Romane erscheinen in über 40 Sprachen. Über eine Million mal verkaufte sich allein in Frankreich sein Buch „Nathalie küsst“. In „Der schönste Tag“ bringt Nathalie ihr erstes Kind zur Welt, das, wie könnte es anders sein, nicht von ihrem Ehemann Pierre, sondern von dessen bestem Freund Michel ist.

Es wäre nicht Foenkinos Stil, würde Nathalie die einzige Frau bleiben, die ihren Ehemann hintergangen hätte, und Pierre der einzige Mann, der mit der Partnerin seines besten Freundes eine Liebesbeziehung beginnt.

Die Komödie „Der schönste Tag“ - ins Deutsche übertragen von Kim Langner - zeichnet sich durch absurde Plots und einen reichlich ausgefallenen Stil aus.

UA Paris, Théâtre Hébertot, Frühjahr 2016 – 3D 2H – simultan Dek

 

 

22.11.16 news + news + news + news

Das Geheimnis der 7 Murmeln

An den Schauspielbühnen Stuttgarts lief eine erfolgreiche Serie an Kinderstücken des Autorenduos  Langner/ Weidemann.

Neben Pinocchio, Das Dschungelbuch, Schlaraffenland in Gefahr, finden Sie bei uns jetzt auch „Das Geheimnis der 7 Murmeln“, das für Kinder ab 5 Jahren geeignet ist.

Nadine Helmi schrieb The Secret of the Seven Marbles, das auf den Bühnen von Sydney 10 Jahre gezeigt wurde, und übertrug es nun ins Deutsche.

Spiel, Spaß, gute Laune für Klein und Groß? Nicht nur! „Das Geheimnis der 7 Murmeln“ verspricht wesentlich mehr: Nämlich Aktualität, denn es geht auch um Fremdsein in einem fremden Land. Integration, ein heißes Thema für alle Generationen...

UA Juli 2001, Sydney, Bondi Pavilion Theatre  – 2D 2H - simultan Dek